Knappe Niederlage gegen DSV 1854 III

PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Evers   
Sonntag, den 09. Oktober 2011 um 16:41 Uhr

Unsere I. Mannschaft verlor in der 2. Runde der Verbandsklasse knapp mit 3,5-4,5 gegen Düsseldorf SV 1854 III.

Der Gegner sollte laut DWZ-Statistik ebenbürtig sein, möglicherweise waren wir sogar minimal favorisiert. Aber Mannschaftskämpfe werden, wie im Sport eben üblich, im sportlichen Vergleich entschieden. Hier hatten wir das Nachsehen, wenn auch nur knapp - aber immerhin.

Nach zwei schnellen Remisen von Klaus Westenberger und Klaus Heylen folgte mit Frank Jordan noch ein drittes Remis, so dass der Kampf nach wie vor ausgeglichen blieb. Bei Klaus Dolle deutete sich eine Niederlage an, die aber durch eine vorteilhafte Stellung von Wolfgang Evers ausgeglichen werden konnte. Leider standen Detlef Clasen und Andreas Knospe auch nicht mehr so gut, auch Oliver Westenberger hatte einen vermeintlichen Qualitätsgewinn vor größere Probleme gestellt.

So kam es dann auch: Klaus Dolle verlor, Detlef Clasen remisierte und Wolfgang Evers gewann. Zwischenstand 3-3. Oliver kämpfte wacker mit zwei Türmen und einem Läufer gegen eine Dame und einen Turm. Es waren jedeoch auf beiden Seiten noch sehr viele Bauern da, die die Stellung geschlossen hielten. Olivers Gegnerin akzeptierte daraufhin das Remisangebot. Wie die spätere Analyse zeigte, hätte sie durchaus noch Gewinnchancen gehabt. Glück für uns!

Andreas kämpfte wie ein Löwe, aber seine Stellung ließ leider nichts mehr zu. Er hatte noch einen Turm und zwei Bauern (und wenig Rest-Bedenkzeit) gegen Springer, Läufer und drei Bauern. Das reichte dem Gegner zum Sieg und damit zum Endstand vonm 3,5-4,5 aus unserer Sicht.

Am 13.11.2011 kommt die Velberter SG mit ihrer 1. Mannschaft zu uns. Da müssen wir dann punkten, damit wir das Tabellenende verlassen können.

 
free pokerfree poker

Aufgaben des Tages

Umfragen

Was ist Ihr schachlicher Vorsatz für 2014?