Kaarst III vs. TuS Nord II - Schach mit Hindernissen

PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 05. Februar 2012 um 15:21 Uhr

Aufgrund der Kälte haben wir vereinbart das Torsten Hahn, den Markus Hobbensiefken, Claudia Bröker und den Raj Bakshi von zuhause abholt und der Alexander Küppers, den Karl-Heinz Willim, Klaus Jaskolka und Horst Niemann.
Kurz vor der Autobahn Richtung Kaarst bekam Torsten einen Anruf von Karl-Heinz, das der Wagen von Alexander nicht anspringt und da der Wagen vom Horst in der Werkstatt war gab es nur eine Möglichkeit, schnell nach Kaarst und dann wieder zurück nach Düsseldorf. Zeitlich kam das zwar nicht ganz hin aber mehr als 15-20min Verspätung haben wir dann nicht gehabt. Leider konnten wir dem Klaus aber nicht bescheid sagen das nun diese Verspätung eintraf und so kam es wie es kommen musste. Klaus stand um 10 Uhr weder an der Post noch war er zuhause und so blieb der Zweiten Mannschaft nichts anderes übrig und Brett 1 freizulassen und das Beste daraus zu machen......

Einige Uhren liefen natürlich schon, trotzdem waren alle sehr ruhig und konzentriert. Markus der neben mir saß machte kurz nach dem Eröffnungsspiel einen genialen Zug, so das sein Gegner kein Feld mehr mit der Dame hatte und diese gegen einen Läufer tauschen musste. Alexander spielte überragend und konnte seine Partie sehr schnell für sich entscheiden. Karl-Heinz und Torsten konnten ein Remis erzielen, so das es 2:2 stand. Leider verlor Horst und Raj aber nun beide Partien. Markus gewann seine Partie souverän. Und so blieb es an Claudia noch das 4:4 zu machen. Sie war einen Bauern vor, hatte zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht wirklich einen Vorteil auf dem Brett. Was nun kam war Schach vom feinsten. Sie spielte einen Bauern vor und hatte hinter ihm 2 Türme und die Dame. Der Gegner war machtlos. Schlußendlich setzte Sie mit einem Damenopfer den Gegnerischen König matt. Eine taktischer Meisterleistung war das. Die Zweite Mannschaft konnte so mit 7 Spielern noch ein Remis erzielen. Bravo

 
free pokerfree poker

Aufgaben des Tages

Umfragen

Was ist Ihr schachlicher Vorsatz für 2014?