2. Mannschaft kämpfte gegen Erkrath 3

PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 18. Dezember 2011 um 14:39 Uhr

Heute, am 18.12.2011, hat die 2. Mannschaft Erkrath 3 empfangen. Alle waren sich einig, dass hart gekämpft werden muss um weiter im oberen Mittelfeld mitspielen zu können. Leider verlor Markus Hobbensiefken sehr früh seine Partie wegen fehlender Konzentration. Er stellte seine Dame ein und gab auf. Von nun an war klar das wir kein Remis akzeptieren werden und jeder bis zum Schluss kämpfen wird...

... Raj Bakshi glich nach etwa 2 Stunden aus und kurze Zeit später konnte sich Alexander Küppers auch durchsetzen. Es stand daher 2:1. Alle anderen Partien standen zu diesem Zeitpunkt auf Remis. Doch alle waren festentschlossen zu gewinnen. Torsten Hahn konnte seinen Gegner bezwingen und kurze Zeit später gewann Ditmar Pfaff. Es stand also 4:1. Es fehlte nur noch ein halber Punkt. Bei einem Schlagabtausch stellte sich heraus, dass Claudia Bröker eine Leichtfigur gewann und holte das 5:1. Leider verlor Karl-Heinz Willim seine Partie. Wie sich später in der Analyse herausstellte hätte er bei richtiger Zugfolge gewinnen müssen ! Klaus Jaskolka war einen Moment unkonzentriert und verlor schlussendlich seine Partie, obwohl er mit 2 Mehrbauern ins Endspiel ging.

Im Gesamtergebnis war natürlich jeder zufrieden, da wir nach 5 Spielen nun mit 7 Punkten da stehen. Die II. Mannschaft wünscht allen einen schönen 4. Advent. 

 
free pokerfree poker

Aufgaben des Tages

Umfragen

Was ist Ihr schachlicher Vorsatz für 2014?