2. Runde der offenen VM

PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Evers   
Mittwoch, den 14. Dezember 2011 um 19:47 Uhr

In der 2. Runde gab es an den oberen Brettern keine Überraschung, doch weiter hinten konnten die sogenannten Underdogs ihren vermeintlich stärkeren Kontrahenten Paroli bieten!

Da ist das Remis von Wolfgang Kock gegen Karl-Heinz Willim sicher noch die Ausnahme - der Spielstärke-Unterschied ist bei diesen beiden Spielern nicht so gravierend. Aber der Sieg von Torsten Hahn gegen Christian Busse (DWZ-Unterscheid etwa 250 Punkte) ist schon ein Ausrufezeichen! Auch der Sieg von Ernst Eisner (mit Schwarz) gegen Uwe Hartig verdient Beachtung, Ernst hat etwa 190 DWZ-Punkte weniger.

Das Turnier ist also in vollem Gange, keiner darf sich auf seinen DWZ's ausruhen und muss für jeden Punkt kämpfen! Und es macht richtig Spaß, eine Vereinsmeisterschaft an 11 Brettern zu spielen, da kommt richtig Turnieratmosphäre auf. Seit dieser Runde steht uns auch ein separater Analyseraum zur Verfügung, wo natürlich auch geblitzt werden darf. So werden die Turnierpartien nicht gestört und dennoch kann man spielen und sich unterhalten. Vielen Dank an den TuS-Treff, der uns diesen Raum zur Verfügung stellt.

Die 3. Runde findet am 24.01.2012 statt und ist auch bereits ausgelost. Die Paarungen können im Modul "interne Turniere" angeschaut werden.

 
free pokerfree poker

Aufgaben des Tages

Umfragen

Was ist Ihr schachlicher Vorsatz für 2014?