Knappe Niederlage gegen Aufstiegsfavorit

PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Evers   
Montag, den 14. November 2011 um 09:25 Uhr

Am Sonntag spielte unsere 1. Mannschaft gegen Velbert 1. Oder anders gesagt: der Tabellenletzte gegen den Tabellenzweiten. Unsere Hoffnungen auf wenigstens einen Punkt wurden genährt durch die Tatsache, dass wir komplett antraten und Velbert die Bretter 2 und 3 ersetzen mussten.

Nach einer Stunde stand es 1-0 für den TuS, da wir an Brett 5 kampflos gewannen. Auch an den andern Brettern sah es ganz ordentlich aus, Karlo Dolle konnte sich bereits früh einen großen Vorteil erspielen, Detlef Clasen und Klaus Westenberger standen gegen ihre nominell stärkeren Gegner sicher, vielleicht sogar leicht besser. Bei Frank Jordan sah es ähnlich aus. Andreas Knospe konnte sich im Laufe der Partie eine starke Position erspielen, allerdings hatte er dafür sehr viel Zeit verbraucht. Klaus Dolle und Klaus Heylen standen leicht schlechter, aber immer noch in Remisbreite.

Klaus Westenberger hatte sich auf ein Remisangebot eingelassen, Detlef Clasen aus sicherer Stellung hatte dieses erstmal abgelehnt. Dennoch endete diese Partie remis. Andreas Knospe zollte seinem Zeitproblem Tribut und und spielte ein paar ungenaue Züge. Das rächte sich und er verlor die Partie. Frank Jordan übersah in aktiverer Stellungn ein taktisches Manöver, woraufhin seine Stellung schlechter wurde und er infolge dessen leider verlor. Auch Klaus Heylen und Klaus Dolle konnten ihre Stellungen nicht halten und verloren. Einzig Karlo Dolle brachte seinen Vorteil noch nach Hause und holte einen Sieg.

So stand es am Ende 3-5, wir warten weiterhin auf den ersten Sieg in der laufenden Saison. Zum Glück haben die Konkurrenten im Abstiegskampf, TV Mehrhoog 1 und SV Wesel 2,  auch verloren, so dass wir da weiterhin großer Hoffnung sind, das Abstiegsgespenst noch vertreiben zu können.

 
free pokerfree poker

Aufgaben des Tages

Umfragen

Was ist Ihr schachlicher Vorsatz für 2014?