2. Mannschaft verliert gegen Düsseldorfer SV 1854 V

PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 06. November 2011 um 22:48 Uhr

Die erste Partie endete nach knapp 2 Stunden mit einem Sieg für Claudia Bröker. Leider verlor Torsten Hahn seine Partie, so das es wieder ausgeglichen stand. Raj Bakshi erreichte ein Remis und Alexander Küppers erkämpfte sich gegen Karin Meyer ebenfalls ein Remis.

Es war noch alles offen und bei Markus Hobbensiefken sah die Partie sehr gut aus. Er erspielte sich insgesamt 3 Mehrbauern und setzte dann sogar schlussendlich mit einem Bauern und der Dame matt. Hervorragend gespielt! Der TuS Nord ging also mit 3:2 in Führung.

An Brett 1 spielte Klaus Jaskolka eine hervorragende geschlossene Partie, die er jedoch unnötigerweise auf Zeit verlor. Er übersah, dass noch nicht 40 Züge gespielt wurden und überzog seine 2 Stunden Bedenkzeit. Karl-Heinz Willim kämpfte hart, doch Alexander Medvedev brachte seinen Mehrbauern durch. Schlussendlich verlor Karin Möllemann gegen einen sehr starken Peter Ringelstein. Der Endstand 5:3 für DSV1864 V.

 
free pokerfree poker

Aufgaben des Tages

Umfragen

Was ist Ihr schachlicher Vorsatz für 2014?